Kieler GeheimRADsecken

Kieler GeheimRADsecken ist eine performative Radtour, die gelebte Nachhaltigkeit im Alltag sichtbar macht. In Kiel gibt es eine Vielzahl innovativer Projekte und Initiativen im Bereich Nachhaltigkeit und Klimaschutz, die allerdings für einen Großteil der Kieler im Verborgenen bleiben.

Deshalb wurde am 8. Mai 2015 eine Radtour veranstaltet, die alle interessierten Bürgerinnen und Bürger mitnahm und aufzeigte, wie nachhaltige Ansätze im Alltag praktiziert werden können.

In Zusammenarbeit mit Studentinnen des Studiengangs „Sustainability, Society and the Environment“ von der CAU Kiel wird eine aktionsreiche Radtour konzipiert, bei der die nachhaltige Nutzung städtischer Ressourcen (seien es räumliche, materielle oder soziale Ressourcen) erlebbar wird und verborgene Einblicke in die Projekte vor Ort gewährt werden. Ein Hauptelement der Radtour ist ein öffentlicher Aktionsraum, der während der Tour erobert und angeeignet werden soll.

Im Anschluss der Tour findet ein öffentliches Abendprogramm in der Hansa 48 statt, das von der Literaturgruppe „LIT-In Kiel“ gestaltet wird. In lockerer oder zwangloser Atmosphäre gibt es thematisch relevante und abwechslungsreiche musikalische und künstlerische Beiträge. Musikalische Gäste sind u.a. der britische Singer & Songwriter Brendan Lewes sowie die Kieler …. Band Super Fucker.

Um 19:30 Uhr eröffnete der „Verein für Freie Stadterforschung“ seine Ausstellung „das urbane MINIMUSEUM in Kiel“.

Weitere Informationen zu dem Projekt Kieler GeheimRADsecken finden Sie unter hier oder auf Facebook.

Das Video der Radtour finden Sie hier. (wendtproduction)

IMG_1448IMG_8095 IMG_8061 IMG_8064 IMG_8068 IMG_8082 IMG_8103 IMG_8116

 Dieses Projekt wurde finanziell unterstützt von:

Landeshauptstadt Kiel

yooweedoo Ideenwettbewerb

Muthesius Kunsthochschule Kiel

KlimaKunstSchule